Schultheißen und Stabhalter

Nichts geht ohne den Grafen

 

Aus den Reihen des "ehrsamen Rates", 12 Bürger eines Dorfes oder einer Stadt erwählte der jeweilige "gnädige Herr", der Graf oder der Fürst (s)einen Stabhalter (in Dörfern) oder einen Schultheißen, der in enger Absprache mit dem Herrscherhaus die Geschicke der Ansiedlung zu leiten hatte. Aus dem "ehrsamen Rat" waren dem Schultheißen 2 Amtsbürgermeister zur Seite gestellt, denen die Stadtkasse und das Rechnungswesen anvertraut war. So waren die Schultheißen vor ihrer Amtsübernahme häufig schon Amtsbürgermeister: Conrad Moser war schon seit 1735 Amtsbürgermeister bevor ihm 1753 das Amt des Stabhalters und 1764 das Amt des Schultheißen übertragen wurde.  

In Einbach und Sulzbach waren, ebenso wie in den anderen kleinen Talgemeinden Stabhalter eingesetzt, für das Städtchen Hausach wurden vom Fürsten Schultheißen bestimmt. Nach 1806 wurden die Schultheißen nach dem modernisierten Badischen Recht als "Bürgermeister" gewählt.

Altratschreiber Wilhelm Kienzle entnahm 1987 bei der Übersiedlung des städt. Archivs von Einbach nach Hausach den Akten folgende Namen:

1450           Hans Dolenbach

1452-1463   Heinrich Keller

1500           Claus Rapp

1528-1541   Theus Tholenbach

1587 -1588  Jacob Wölflin (Amtsbürgermeister waren Hans Horneck und Jakob Sandthass)

1601- 1631   Michael Baumann (Amtsbürgermeister Hans Baumann)

1645 - 1658  Johannes Fentsch (wegen der geringen Einwohnerzahl nach dem 30-jährigen Krieg war er nur Stabhalter.(Amtsbürgermeister :Bernhard Baldinger)

1658 -1667   Johann Glück, Stabhalter und Kronenwirt

1668 -1690   Christoph Bernhard , Stabhalter,  ab 1685 wieder Schultheiß

1691 -1736   Mauritius (Moritz) Glück, Kronenwirt (+ 1737), Amtsbürgerm.:Franz Moser,. Johannes Decker, Benedikt Bächle,Tobias Kinsle,Johann Bernhardt)

1737 -1752   Matthias Serrer, Schuhmacher (+ 1754), ( Amtsbürgerm.:Franz Moser)

1753 -1757   Conrad Moser, Stabhalter u. Amtsbürgermeister, Schuhmacher, Schulmeister (+1768)

1758 - 1763  Philipp Jakob Glück, Kronenwirt (+1787) (Amtsbgm: Conrad Moser, Sebatian Wernhöre)

1764 -1768   Conrad Moser, Schultheiß (Amtsbgm.:Martin Moser, Johann Baptist Baur,Johann Georg Welte,)

1768            Martin Moser, Stabhalter, Schuhmacher

1769 -1778   Johann Anton Pappenheim, Schultheiß, Chirurg, (+1783)

1779 - 1793  Martin Moser (+1794) (Amtsbgm.: Anton Schneckenburger, Fideli Waidele, Conrad Wölfle, Jakob Winterer, Severin Wernhöre))

1794            Severin Wernhöre (Tuchmacher), (Amtsbürgerm. Joachim Sattler

1795 -1804   Sebastian Ecker ( Zoller ) (+ 1807)

1805-1810   Severin Wernhöre (Schultheiß und Bürgermeister in Personalunion auch Stadtrechner)

1811 -1823   Severin Wernhöre (1. gewählter Hausacher  Bürgermeister nach Badischem Recht) (Amtsbürgermeister: Joachim Sattler)

Joachim Sattler wird ihm ab 1811 als Stadtrechner zur Seite gestellt.

 

Text: Bernd Schmid

Quelle: Stadtarchiv