Friedrich von Wolfach schenkt die Hausacher Dorfkirche dem Kloster St. Georgen

Zu seinem Seelenheil und dem seiner Eltern schenkt Fridercus de Wolfacha dem Kloster Sankt Georgen die Kirche bei Hausach und den Wald bei Einbach.

 

Originalnotiz:

Fridericus nobilis et illustris vir de Wolfacha dedit Deo et sancto Georgio pro remendio animae suae et parentum suorum sollemni donatione ecclesiam quae est apud Husen et forestum quendam apud Einbach.

 

Quelle:

Notitia Fundationis et Traditionum Monasterii S. Georgii, in: Monumenta Germaniae Historica. Scriptores 15,2 (Supplementa tomorum I-XII, pars III. Supplementum tomi XIII), S. 1005-1023, hier: S. 1022.